2 Kommentare zu “Prominente Stellungnahmen”

  1. Lilith
    Als Mobbing-Betroffene halte ich Mobbing für das perfideste Folterinstrument des 21. Jahrhunderts. Selbst in unseren ach so "hoch" entwickelten Industrieländern dürfen wir nicht müde werden, unsere Menschenrechte bzw. unsere Persönlichkeitsrechte einzufordern. Wir prangern andere Länder der Menschenrechtsverletzung an und haben nicht den gleichen Mut, jene anzuprangern, die im eigenen Land täglich ohne jegliche Sanktionen Menschenrechtsverletzungen begehen. MfG, Lilith
  2. Pascal Bührig, Co-Präsident JUSO Kanton Zürich
    Wo das Zwischenmenschliche mit Mobbing beginnt, endet es mit Diskriminierung. Dem Ideal der Menschenwürde können wir nur Sorge tragen, wenn Menschen zusammenhalten. Und für diesen Zusammenhalt begegnen wir auch den 'schwächsten' Gliedern in der Kette mit Fairness und Respekt!

Lilith antworten Antwort zurückziehen


− 2 = vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

rvn_arcadia_theme rvn_arcadia_theme_tv_1_4 rvn_arcadia_theme_fwv_2_2